Compositefüllungen im Front- und Seitenzahnbereich


 Bei kleinen und mittelgroßen Defekten im Front- und Seitenzahnbereich bietet sich als Alternative zur "normalen" Füllung eine Composite-Füllung an.

Durch eine spezielle Vorbehandlung des Zahnes entsteht ein inniger Verbund zwischen Zahn und Füllung (schmelz- und dentinadhäsiver Verbund). Das Einschleifen einer untersichgehenden Form in den Zahn zur Verankerung einer "normalen nichtklebenden" Füllung kann also entfallen (Zahnhartsubstanzschonung).

Composite besteht vereinfacht ausgedrückt aus ganz kleinen Glas-und Keramikkügelchen, die durch eine spezielle Matrix beim Aushärten mit Licht innig verbunden werden.

Es stehen alle Zahnfarben zur Verfügung, die dann vom Zahnarzt nach den Vorgaben Ihres natürlichen Zahnes geschichtet werden, denn ein Zahn ist nicht einfarbig. Sollte es erforderlich sein, können die Füllungen sogar noch mit Intensiv-Malfarben individualisiert werden.

So ist es möglich, eine für Sie und andere Personen unsichtbare Füllung zu legen.
Dies erfordert jedoch viel Sorgfalt und Zeit, denn das Material ist sehr anspruchsvoll in der Verarbeitung. So ist es z.B. notwendig den Zahn während der Behandlung vor Feuchtigkeit zu schützen, damit der oben erwähnte Verbund zwischen Zahn und Füllung zustandekommt. Bei sehr großen Defekten kann es im Material zu Spannungen kommen, so dass in solchen Fällen ein Keramikinlay die bessere ästhetische Alternative darstellt.

Vorteile:
  • Schonung des Zahnes (nur erkrankte Zahnhartsubstanz muss entfernt werden)
  • Längere Haltbarkeit als normale Füllung
  • Ästhetische und funktionelle Wiederherstellung des Zahnes durch anatomische Form- und Farbgebung
  • "Unsichtbare" Füllung

Nachteile:
  • Hoher (Zeit-)Aufwand
  • Für sehr große Defekte weniger geeignet
  • Nicht bei Defekten, die weit unter das Zahnfleisch reichen (Trockenlegung unmöglich)
composite1gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
 
composite2gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
composite3gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
 
composite4gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
composite5gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
 
composite6gr.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern



Seite drucken
Im Notfall ist der zahnärztliche Bereitschaftsdienst in Fulda 24h erreichbar:
Telefon: +49 661 - 19 29 2